Zierquitten-Likör Rezept (von L. Wittber)

Zubereitung des Zierquitten-Likörs:

Scheinquitten sind übrigens reif wenn sie gelb sind und diesen
unvergleichlichen leicht "parfümierten" Duft verströmen.

Man fülle ein 5l-Gefäß zur Hälfte mit gewaschenen, halbierten Schein-Quitten.
Diese vorher abwiegen und 1/3 ihres Gewichtes an weißem Kandiszucker
obendrauf. Dazu kommt -je nach Geschmack- noch eine halbierte Vanilleschote
und jetzt wird alles mit Doppelkorn oder besser noch mit gutem Wodka
aufgefüllt und verschlossen.

Das Gefäß kommt auf die Fensterbank (Sonne!) und wenn man dran vorbeikommt,
wird es ab und zu mal geschüttelt oder umgerührt.

Irgendwann fangen sie an, zu Boden zu sinken. Wenn annähernd alle unten sind
ist der Likör fertig. Das dauert so ca. drei Monate.

Jetzt wird der Likör vorsichtig vom Bodensatz abgegossen bzw. mehrmals
gefiltert. Das bitte nicht mit Schwung, sondern so sachte, daß all' der
kleine Schwebkram auch tatsächlich auf dem Boden oder im Tuch hängen bleibt.
Die "gebrauchten" Zierquitten keinesfalls wegwerfen!

Wenn der Likör klar ist, in Flaschen füllen.
Er dunkelt bei der Lagerung noch etwas nach, Richtung Bernstein. Auch der
Geschmack wird noch runder...

Aus den Zier-Quitten, die wir für den Likör bereits im Wodka hatten, läßt sich
ein hervorragendes

Zierquitten-Gelee

bereiten.

Dazu werden die abgegossenen Früchte mit soviel Wasser, daß sie eben leicht
schwimmen, zum kochen gebracht. Nun ca 30 Minuten lang leicht köcheln lassen
bis sie weich sind.

Mit dem Kartoffelstampfer zerquetschen und im Topf auf erträgliche Temperatur
abkühlen lassen. Mit einem nicht zu feinen Tuch die Masse auswringen, den
Saft auffangen und ausmessen.
Mit Gelierzucker nun nach Vorschrift das Gelee bereiten.

Geriebener Ingwer, einige Orangenzesten und/oder eine Chillieschote, die man
im letzten Arbeitsschritt je nach gewünschter Schärfe eine Minute, zwei
oder länger mit kocht und dann entfernt, machen aus dem Gelee einen pikanten
Dip für asiatische Gerichte. Diese Variante ist aber auch als Brotaufstrich
nicht zu verachten.

Zutaten für den Zierquitten-Likör:

* Schein-Quitten
* weißer Kandiszucker
* Vanilleschote
* Doppelkorn oder Wodka
Kommentar
* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
© 2021 Flaschenland GmbH