geeigneter Verschluss

Sorry für die vielleicht zu triviale Frage:
Ich möchte Spirituosen in 0,375 l Flaschen abfüllen und danach einige Jahrzehnte (!) lagern.
Was ist ein geeigneter Verschluss?
Ich hatte an Korken und Schrumpfkapseln gedacht. Gibt es besseres? Kann der Verschluss mit Wachs versiegelt werden?

Danke u. Gruss
a.s.

Antwort: Lagerung von Spirituosen über mehrere Jahrzehnte

Hallo,
Ihre Frage ist garnicht so trival sondern eher eine Kunst. Einige Spirituosenhersteller widmen dieser Frage ihr ganzes Leben. Spontan empfohlen hätten wir einen Schraubverschluss mit einer Schrumpfkapsel oder aber versiegelt mit Siegelwachs. Ich habe jedoch bzgl. Ihrer Frage auch nochmals Rücksprache mit einem Winzer gehalten. Bei Wodka könnte man diese Verschlussmöglichkeit auch nutzen, jedoch wird ein Wodka nach so einer sehr langen Lagerzeit nicht mehr genießbar sein. Ansonsten ist ein Schraubverschluss aber für eine lange Lagerzeit nur begrenzt zu empfehlen.

Die teuren Whiskeys dieser Welt lagern lange Zeit mit viel Luft in Holzfässern um zu reifen. Anschließend werden sie in Flaschen mit Korkverschluss abgefüllt um weiter "atmen" zu können. Man benötigt diesen Lufteintrag für die optimale Reifung der Spirituose. Ein Kunststoffkork ist in diesem Fall auch nur begrenzt geeignet da hier die Gasdichtigkeit am Flaschenrand oftmals nicht geeignet ist und hier zuviel Luft in die Flasche strömen kann. Zu empfehlen ist für eine langjährige Lagerung also ein qualitativ hochwertiger Korken der dann liegend gelagert werden muss. (Der Korken muss gewässert werden um eine optimale Dichtigkeit/Reifung zu gewährleisten - Bitte nicht verwechseln mit unseren Spitzkorken - diese sind für eine liegende Lagerung nicht geeignet! ) Als weiteres empfiehlt sich auch eine größere Flasche, da der Sauerstoffeintrag bei einer 0.375 l im Verhältnis zu 0.7 l nicht so gut ist.
Bei Weinen wiederum kann aber bei Naturkorken auch die Gefahr bestehen, dass der Wein zuviel Geschmack vom Korken annimmt, man spricht hier vom soggenannten "Kork". Bei älteren Weinen kann es auch passieren das zuviel Flüssigkeit verdunstet. Diese versiegelt man dann teilweise mit Siegellack/Wachs.

Sie sehen schon das Ihre Frage nicht ganz so leicht zu beantworten ist und dass es sehr stark von Ihrem Vorhaben und der Spirituose abhängig ist.
Unsere Kernkompetenz liegt nicht in der Wein- und Spirituosenbereitung und wir würden Ihnen empfehlen sich an den Winzer Ihres Vertrauens zu wenden damit Ihr Vorhaben auch wirklich glückt.


Viele Grüße aus dem Flaschenland!
Kommentar
* Preisangaben inkl. gesetzl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
© 2021 Flaschenland GmbH